Outdoor-Seminar "Grundlagen der humanitÀren Arbeit" (Teil 1)

18.-20. August 2006

 

 

Bei herrlichem sommerlichem Wetter wanderten die Seminarteilnehmer am Samstag, bewaffnet mit Karte und Kompass, durch die AllgĂ€uer HĂŒgel. Fast schon wie im Urlaub - wenn da nicht am Ende noch ein vermintes GelĂ€nde gelauert hĂ€tte, das allen abschliessend auf sehr eindrucksvolle Art und Weise verdeutlichte, dass ein humanitĂ€rer Einsatz in einem Krisengebiet eben doch nichts, und zwar ĂŒberhaupt nichts, mit Urlaub zu tun hat. WĂ€ren es echte Minen gewesen - kein einziger hĂ€tte ĂŒberlebt.

 

 

Abgerundet wurde das Programm - wie gewohnt - mit VortrĂ€gen zur Teamstrukturierung, Gesundheitsvorsorge, AusrĂŒstungsberatung, Interkulturelles und politische Rahmenbedingungen fĂŒr humanitĂ€re EinsĂ€tze. Gemeinsam wurde das Lager errichtet und am Sonntag bei strömendem Regen wieder abgebaut. Trotz des Regens und der kalten NĂ€chte herrschte in der Gruppe eine tolle Stimmung, fĂŒr die wir uns herzlich bei allen bedanken wollen, die dabei gewesen sind.